Zum Hauptinhalt springen

Maschinelle Übersetzung (MÜ) 
mit DeepL in Trados Studio

Workflow · Terminologie · Post-Editing

Inhalt / Programm

  • Die Norm ISO 18587
  • Prüfung des Ausgangstextes auf Eignung für MÜ (Stolpersteine, DSGVO)
  • Pre-Editing
  • Arbeit mit bereits vorhandenen Translation Memorys
  • Einbindung der MÜ-Engine in Trados
  • Qualitätsprüfung
  • Terminologie/Termbanken
  • Gängige „Hoppalas“ in der MÜ
  • TM-Pflege
  • Preisgestaltung
  • Vor- und Nachteile Maschineller Übersetzung

Ziel

Die Teilnehmer:innen wissen, wie man die DeepL-Engine in Trados Studio einbindet, damit Dokumente übersetzen lässt und den maschinellen Output gezielt post-editiert. 
Die Teilnehmer:innen verfügen über das Wissen, um einen Workflow zu entwerfen, der ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Anmeldung

Zielgruppe

(Angehende) Projektmanager:innen und Übersetzer:innen, Technische Redakteur:innen
Basiskenntnisse in Trados Studio sind Voraussetzung!

Termin

Mittwoch, 15.05.2024

Dauer

13:00 bis 16:00 Uhr (inkl. Frage- und Diskussionsrunde)

Ort

Online via MS Teams

Vortragende

Mag. Claudia Hagendorfer: Geschäftsführerin
Tanja Feldhofer, MA: Übersetzerin und Projektmanagerin 

Kosten

EUR 120,00

Hier geht's zur PDF-Einladung →

Anmeldung

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

kontakt[at]text-it.at

Sie haben Fragen?

Besuchen Sie unsere FAQ Seite!

mehr erfahren